„System FH“

Studenten an der Fachhochschule
Studenten an der Fachhochschule


Die Fachhochschule ist nicht wirklich vergleichbar mit einer üblichen Universität. Wertvolle Infos zum „System FH“.

Du fragst dich, wie das System „FH“ eigentlich funktioniert? Ja? Du darfst ruhig zugeben, dass du dir noch nicht wirklich vorstellen kannst, wie das hier an der Fachhochschule so abläuft. Der folgende Beitrag wird genau das ändern 😉

Uns ging es nämlich ganz genauso. Die Devise war: „Einfach mal auf einen zukommen lassen.“

Hast du detaillierte Fragen zum Thema :  info@fh-inside.at

Anwesenheit 

  • Der „Unterricht“ für uns berufsbegleitend Studierende findet an den Tagen Freitag und Samstag statt. Freitags geht’s um 15:30 los – um 19:30 (4 Stunden=1 Block) ist dann Schluss, während man samstags von 08:00 bis 17:00 (=zwei Blöcke) im Hörsaal sitzt. Du musst dich natürlich nicht stundenlang berieseln lassen, klarerweise gibt’s Pausen dazwischen, die unserer Meinung nach auch sehr human gesetzt werden. In einem Block gibt es meist zwei Pausen zu je 10-15 Minuten, je nach Coolness bzw. Zeitdruck des Lehrveranstaltungsleiters. 😉 Zweimal im Jahr, jeweils vor Semesterbeginn findet eine Blockwoche statt. Die Termine sind gut planbar, du kannst deinem Arbeitgeber also relativ bald informieren.

Vorlesung vs. Übung

  • Wichtig ist die Unterteilung in Vorlesung und Übung. Ersteres ist von der Anwesenheitspflicht befreit. In der Übung werden 80-100% Anwesenheit gefordert, mit Option auf Kompensationsarbeit bei Fehlen.

Klausur und Noten

  • Am Ende jeder Vorlesung (zieht sich meist über wenige Wochen mit unterschiedlich vielen Termine) gibt es eine Klausur, die du positiv ablegen musst. Im Falle eines Durchfallens beim Erstantritt, gibt es noch eine zweite Chance, ehe es dann zur kommissionellen Prüfung geht. Gesamt hast du also pro Fach 3 Antritte. Du kannst dich von Klausuren auch abmelden und auf einen neuen Termin warten bzw. diesen mit dem LVL vereinbaren.Übungsnoten entstehen meist aus Übungen (ach was?), die zuhause oder im Unterricht zu erledigen sind. Diese erarbeitest du meist alleine, manchmal aber auch in Gruppen.Es gibt aber immer wieder Aufgaben, die abseits der Präsenztermine zu erledigen sind. Die Rede ist von Vorbereitungen für Lehrveranstaltungen in Form von Recherchen, Lesen bzw. Erarbeiten wissenschaftlicher Beiträge oder Fallstudien, Lernen für Kurztests (eine Seltenheit) etc. An dieser Stelle müssen wir ehrlicherweise sagen, dass dieser Aufwand nicht zu unterschätzen ist. In der „Klausurenzeit“ können diese vermeintlich weniger wichtigen Arbeiten einen richtig aus der Bahn werfen. Daher ist ordentliches Zeitmanagement eine der Grundvoraussetzungen beim Studieren an einer FH.Sind beide Teile, also Vorlesung und Übung, positiv abgeschlossen, hast du Kurs 1 in jenem Fach überstanden und bekommst eine gewisse Anzahl an ECTS (=Punkte). Am Ende eines Semesters solltet ihr 30 ECTS am Konto haben.

Plattformen

  • Wir verwenden an der FH zwei Websites im Zusammenhang mit unserem Studium bzw. der Materie. Auf „ILIAS“ liegen alle Unterlagen zu den Vorlesungen/Übungen inkl. Skripten, Folien und Aufgabenstellungen. Du findest hier außerdem für jeden Gegenstand einen „Syllabus“, eine Art Verzeichnis, in der der Aufbau, die Themen und Details zur Notengebung bekanntgegeben werden.Auf der anderen Seite haben wir „LEVIS“ für die stressigen Momente, wie z.B. die an dem die Klausurnoten online geladen werden. Du stoßt hier also auf deine Noten, eine Statistik zum bisherigen Studienerfolg (oder Misserfolg :‘)) und die Möglichkeit dich von Klausuren abzumelden. LEVIS dient außerdem als Terminkalender für das jeweilige Semester.

Freie Tage

  • … gibt es an der Fachhochschule keine. Naja, außer der Freitag fällt auf einen Feiertag oder es ist grad‘ Weihnachten. Im Winter haben auch wir 2 Wochen Ferien, während es im Sommer ganze 8 sind.

Soviel zum formellen Aufbau. Viel wichtiger sind uns persönlich aber die zwischenmenschlichen Aspekte. Einblicke ins Zusammenleben bzw. die Zusammenarbeit an der Fachhochschule bekommst du im nächsten Beitrag zu „Students daily“

Nachdem du jetzt ungefähr weißt, wie das Ganze hier an der Fachhochschule abläuft, wird es Zeit für ein „Look & Feel“.

Lust auf einen Schnuppertag? Melde dich bei uns:  info@fh-inside.at
Weitere Infos findest du außerdem hier.

Weitere Erfahrungsberichte aus erster Hand findest du unter:

bis bald, deine fh-Insider 

Du hast noch offene Fragen oder möchtest wissen welche Probleme im Studium es geben könnte, die du gleich von vorneherein vermeiden kannst?

Dann mail uns und trag dich gleich hier für unseren Newsletter ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.