Bars & Cafés

Also noch auf einen Drink nach der FH?

 

Studieren kann anstrengend sein. Eine passende Auszeit ist daher ebenso wichtig, wie die Vorbereitung für die LVA nächste Woche. 😉
Hier sind unsere Empfehlungen für dich.

Bei Fragen erreichst du uns wie immer unter:  info@fh-inside.at

Studentspub in Steyr

Immer einen Besuch wert ist das Studentspub. Mittwochs holst du dir hier als Student einen Drink zum vergünstigten Preis. Cooles Alleinstellungsmerkmal: Das Studentspub wechselt wöchentlich seine Location! Das Studentspub ist somit kein festes Lokal, sondern eine Veranstaltung, die stets in einem der untenstehenden Lokale stattfindet.
In welchem Lokal nächsten Mittwoch Studentspub angesagt ist, wird dir hier verraten.

The Irish

Was in einer Studentenstadt nicht fehlen darf ist ja wohl klar: ein Irish Pub! Gewiss ist dies nicht das einzige, jedoch ein ganz besonderes. Auch wir haben den ein oder anderen Abend (=Morgen) hier verbracht. Ein einzigartiges Sortiment an Bieren und Whiskeys und eine „etwas andere“ Atmosphäre sind hier ausschlaggebend. Den Hunger musst du auch nicht zuhause lassen, denn mit Burgern, Pommes und Wings kommt ihr hier gemütlich durch den Abend.
Insider-Tipp am Rande: Sportbegeisterte sind hier beim Super Bowl und Fußball zum Public Viewing gerne gesehen.
Weitere Infos findest du hier.

Röda

Der Kulturverein „Röda“ ist so ziemlich genau das, was man sich vorstellt, wenn man daran denkt, den Abend nach der FH gemütlich ausklingen zu lassen. Das Röda bietet euch nicht nur einen guten Preis pro halbem Liter Bier ( 😉 ), sondern auch immer wieder attraktive Veranstaltungen wie z.B. Konzerte, Bandcontests u.Ä.
Besonders praktisch hier: Die Location ist einen Katzensprung vom Campus entfernt und befindet sich direkt beim „großen“ Parkplatz.
Weitere Infos findest du hier.

Taubenmühle

Quasi „nebenan“ vom Kulturverein Röda findest du die Taubenmühle: eine urige, aber liebenswerte Kneipe. Gastfreundlichkeit wird hier groß geschrieben: Tatjana, eine russische, sehr temperamentvolle Wirtin, verwöhnt dich mit gutem Bier und Musik aus den 70er Jahren. Das ältere Klientel ist vermutlich etwas durstiger als der Rest aller Steyrer, aber sonst ganz friedlich.
Im Sommer sitzt du draußen und genießt auf der Holzterrasse einen sentimentalen Blick auf einen Seitenarm der Steyr. Gulasch gibt’s immer wieder zwischendurch. In diesem Laden gilt: „Jeder hat sein eigenes Hollywood im Kopf…“. Zu Weihnachten letzten Jahres hat sie uns sogar Käse mit Pfeffer serviert. Irgendwie cool, oder?
Weitere Infos findest du direkt in der Taubenmühle 😉

Segafredo

Etwas nobler und ein großes Stück feierlicher ist es im Segafredo, direkt am Stadtplatz in Steyr.
Tagsüber gibt’s Kaffee im Gastgarten, nachts lässt du dann die Sau raus. Ja, auch hier gilt: Wir waren schon einmal dabei. Gute Musik, eine hübsche Kellnerin und ab und auch Flaschen-Specials: Klare Empfehlung für alle Partyfreunde!
Achtung, Insider-Tipp: Heute findet das Studentspub hier statt!
Weitere Infos findest du hier.

Ratsherrnkeller

Vis-à-vis dem Segafredo findet ihr dieses Hingucker-Lokal! Sei es der „Strongbow Ladies Feierabend“, der „Karaoke-Cup“ oder ein Live-Konzert der Rock-Band „Akustixxx“ – hier ist Unterhaltung garantiert. Ihr trefft hier auch bekannte Musiker, schrille Platten und wertvolle Gitarren-Schätzchen. Zwar nur auf der Wand als Dekoration, aber dennoch richtig cool! Für das leibliche Wohl wird gesorgt! Burger ende nie!
Weitere Infos findest du hier.

Wunderbar

Am unteren Ende des Pfarrberges befindet sich diese nette Location. Den Underground-Klassiker „Wunderbar“ kannst du am Weg zum Citypoint kaum übersehen. Das lebendige Lokal lockt mit ganz eigenem Flair und ansprechenden Getränkeaktionen eignet sich „wunderbar“ für nächtliche Ausflüge in Kleingruppen. Unser letzter gemeinsamer Fortgeh-Abend bleibt unvergessen..
Insider-Tipp für die Simpsons-Fans: Auf dich wartet hier ein kühles Duff-Beer!Weitere Infos findest du hier.

Treffpunkt

Die freundliche Bedienung, ein Hauch urigen Flairs und nicht zuletzt die gute Anbindung an den Verkehr zeichnen dieses Café aus. Der Gastgarten des fast vierzigjährigen Lokals ist im Sommer ein echtes Highlight und lädt zu köstlichen Drinks im Sonnenstrahl am Ennskai ein.
Während ehemalige Nachtschwärmer-Lokale wie „Na Und“, „Metternich“, „Syndrom“, „Jazz-Beisl“ oder „Galerie“ sich im Laufe der Jahre verabschiedeten, blieb das Strandcafé standhaft. Die Legende der Steyrer Beisl-Szene hat einen Namen: „Treffpunkt“.
Weitere Infos findest du hier.

The Red Rooster

Das Red Rooster wirbt mit ungezwungener Atmosphäre und familiärem Feeling. Was die Gäste hier besonders schätzen, ist ein toller Mix aus Getränken und eine kräftige Jause zwischendurch. Gespielt wird – wie könnte es in einem so authentischen Pub auch anders sein – Musik der 90er und früher. Ein Gastgarten und das gut gelaunte Personal runden diese Location ab.
Insider-Tipp für Feinde des Zigarettenqualms: Seit neuestem herrscht hier Rauchverbot!
Weitere Infos findest du hier.

Viel Spass beim Feiern und trinkt ein Glas für uns mit!

bis bald, deine fh-Insider 

 

 

 

 

 

 

„System FH“

Studenten an der Fachhochschule
Studenten an der Fachhochschule


Die Fachhochschule ist nicht wirklich vergleichbar mit einer üblichen Universität. Wertvolle Infos zum „System FH“.

Du fragst dich, wie das System „FH“ eigentlich funktioniert? Ja? Du darfst ruhig zugeben, dass du dir noch nicht wirklich vorstellen kannst, wie das hier an der Fachhochschule so abläuft. Der folgende Beitrag wird genau das ändern 😉

Uns ging es nämlich ganz genauso. Die Devise war: „Einfach mal auf einen zukommen lassen.“

Hast du detaillierte Fragen zum Thema :  info@fh-inside.at

Anwesenheit 

  • Der „Unterricht“ für uns berufsbegleitend Studierende findet an den Tagen Freitag und Samstag statt. Freitags geht’s um 15:30 los – um 19:30 (4 Stunden=1 Block) ist dann Schluss, während man samstags von 08:00 bis 17:00 (=zwei Blöcke) im Hörsaal sitzt. Du musst dich natürlich nicht stundenlang berieseln lassen, klarerweise gibt’s Pausen dazwischen, die unserer Meinung nach auch sehr human gesetzt werden. In einem Block gibt es meist zwei Pausen zu je 10-15 Minuten, je nach Coolness bzw. Zeitdruck des Lehrveranstaltungsleiters. 😉 Zweimal im Jahr, jeweils vor Semesterbeginn findet eine Blockwoche statt. Die Termine sind gut planbar, du kannst deinem Arbeitgeber also relativ bald informieren.

Vorlesung vs. Übung

  • Wichtig ist die Unterteilung in Vorlesung und Übung. Ersteres ist von der Anwesenheitspflicht befreit. In der Übung werden 80-100% Anwesenheit gefordert, mit Option auf Kompensationsarbeit bei Fehlen.

Klausur und Noten

  • Am Ende jeder Vorlesung (zieht sich meist über wenige Wochen mit unterschiedlich vielen Termine) gibt es eine Klausur, die du positiv ablegen musst. Im Falle eines Durchfallens beim Erstantritt, gibt es noch eine zweite Chance, ehe es dann zur kommissionellen Prüfung geht. Gesamt hast du also pro Fach 3 Antritte. Du kannst dich von Klausuren auch abmelden und auf einen neuen Termin warten bzw. diesen mit dem LVL vereinbaren.Übungsnoten entstehen meist aus Übungen (ach was?), die zuhause oder im Unterricht zu erledigen sind. Diese erarbeitest du meist alleine, manchmal aber auch in Gruppen.Es gibt aber immer wieder Aufgaben, die abseits der Präsenztermine zu erledigen sind. Die Rede ist von Vorbereitungen für Lehrveranstaltungen in Form von Recherchen, Lesen bzw. Erarbeiten wissenschaftlicher Beiträge oder Fallstudien, Lernen für Kurztests (eine Seltenheit) etc. An dieser Stelle müssen wir ehrlicherweise sagen, dass dieser Aufwand nicht zu unterschätzen ist. In der „Klausurenzeit“ können diese vermeintlich weniger wichtigen Arbeiten einen richtig aus der Bahn werfen. Daher ist ordentliches Zeitmanagement eine der Grundvoraussetzungen beim Studieren an einer FH.Sind beide Teile, also Vorlesung und Übung, positiv abgeschlossen, hast du Kurs 1 in jenem Fach überstanden und bekommst eine gewisse Anzahl an ECTS (=Punkte). Am Ende eines Semesters solltet ihr 30 ECTS am Konto haben.

Plattformen

  • Wir verwenden an der FH zwei Websites im Zusammenhang mit unserem Studium bzw. der Materie. Auf „ILIAS“ liegen alle Unterlagen zu den Vorlesungen/Übungen inkl. Skripten, Folien und Aufgabenstellungen. Du findest hier außerdem für jeden Gegenstand einen „Syllabus“, eine Art Verzeichnis, in der der Aufbau, die Themen und Details zur Notengebung bekanntgegeben werden.Auf der anderen Seite haben wir „LEVIS“ für die stressigen Momente, wie z.B. die an dem die Klausurnoten online geladen werden. Du stoßt hier also auf deine Noten, eine Statistik zum bisherigen Studienerfolg (oder Misserfolg :‘)) und die Möglichkeit dich von Klausuren abzumelden. LEVIS dient außerdem als Terminkalender für das jeweilige Semester.

Freie Tage

  • … gibt es an der Fachhochschule keine. Naja, außer der Freitag fällt auf einen Feiertag oder es ist grad‘ Weihnachten. Im Winter haben auch wir 2 Wochen Ferien, während es im Sommer ganze 8 sind.

Soviel zum formellen Aufbau. Viel wichtiger sind uns persönlich aber die zwischenmenschlichen Aspekte. Einblicke ins Zusammenleben bzw. die Zusammenarbeit an der Fachhochschule bekommst du im nächsten Beitrag zu „Students daily“

Nachdem du jetzt ungefähr weißt, wie das Ganze hier an der Fachhochschule abläuft, wird es Zeit für ein „Look & Feel“.

Lust auf einen Schnuppertag? Melde dich bei uns:  info@fh-inside.at
Weitere Infos findest du außerdem hier.

Weitere Erfahrungsberichte aus erster Hand findest du unter:

bis bald, deine fh-Insider 

Du hast noch offene Fragen oder möchtest wissen welche Probleme im Studium es geben könnte, die du gleich von vorneherein vermeiden kannst?

Dann mail uns und trag dich gleich hier für unseren Newsletter ein!

„One day student“ – Infotag an der FH

Ein Tag am Campus! 9 Stunden „Student spielen“.

Du hast jährlich einmal die Chance, dir beim Infotag der FH OOE einen realen Eindruck vom Studienleben zu verschaffen. Von 09:00 bis 18:00 darfst du dich am Campus der FH Steyr frei fühlen und so tun, als wärst du bereits Student hier. Nutze die Gelegenheit um verschiedene Lehrveranstaltungen besuchen, dich zum Studium selbst beraten zu lassen, oder einfach mit uns zu quatschen. Wir bringen dir unsere Erfahrungen an diesem Tag gerne auch persönlich näher.

Auch wir drei haben dieses Angebot vor unserem Studienantritt in Anspruch genommen und können einen Besuch  nur empfehlen.
Wir versuchen zwar unsere Erfahrungen möglichst realitätsnah zu beschreiben, legen unseren Lesern aber trotzdem ans Herz, sich auch persönlich von unserer Fakultät zu überzeugen. Hier klären wir außerdem jegliche Art von offenen Fragen, um dir dein Einstieg zu erleichtern.

Du hast diesmal keine Zeit? Kein Problem, denn am Freitag, den 22. März 2019 hast du ein zweites Mal die Möglichkeit, dich ganztags bei uns umzusehen.
Solltest du dir schon konkret den Studiengang MEB  ins Visier genommen haben, kannst du dich gerne bei uns bezüglich eines individuellen Schnuppertags informieren. Du erreichst uns via Mail auf: info@fh-inside.at
Weitere Informationen findest du außerdem hier.

Begleite uns durch den (All-)Tag, wir freuen uns auf deinen Besuch!

bis bald, deine fh-Insider